Der Podcast für EndoSchwestern

ENDO006: Mut zur Selbstheilung

In unserer 6. Folge interviewt Sarah in Berlin Angelika Koppe.

Mit 24 Jahren fuhr sie mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus – nach der Operation wachte sie auf mit der Diagnose Endometriose – und ohne Eierstöcke. Auf Anraten der Ärzte begann sie damals, in den 70er Jahren mit einer Hormonersatztherapie, um der frühen Menopause entgegenzuwirken. Vier Jahre später setzte sie die Therapie eigenmächtig ab und begab sich auf einen Weg der Selbstheilung.

Aus ihrer eigenen Erfahrung mit Endometriose hat sie dann die Methode Wildwuchs entwickelt, eine Anleitung und Begleitung zur Selbstheilung und neuer Lebenslust für Menschen mit körperlichen Beschwerden.

Mit inneren Bildern (Visualisierung) wird der Körper erforscht und im “Gespräch” gefragt, wie man ihn im Selbstheilungsprozess unterstützen kann. Was muss ich tun/ändern/lassen, damit es meinem Körper besser geht?

Dabei geht es auch darum Verhaltensmuster und Glaubenssätze zu untersuchen und sich mit der eigenen Wut, Trauer und der Familiengeschichte auseinanderzusetzen.

Hilfe zur Selbsthilfe: Alle Gruppen findest du hier!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in News, Selbsthilfegruppe

Seit einigen Tagen gibt es eine Übersicht aller Endometriose Selbsthilfegruppen Deutschlands nach Postleitzahlen auf der Webseite der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. Hier geht es zur Liste!  Bei EndoHilfe findest du den Link zu der Seite auch in Zukunft immer direkt im Menü unter “Service” – dort ist auch der direkte Link zur Seite mit allen zertifizierten […]

Sarah von EndoHilfe im Interview mit Viomedo

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Erfahrungsberichte, Öffentlichkeitsarbeit

“Viele Frauen reden irgendwann einfach nicht mehr drüber und halten unglaubliche Schmerzen aus, weil sie denken sie müssten das. Oder noch schlimmer, werden als psychosomatische Patientinnen abgestempelt und von Ärzten und Angehörigen überhaupt nicht mehr ernst genommen. Ich habe von vielen Frauen gehört, dass das das schlimmste daran war, keine Diagnose zu haben.” Bereits Ende […]

Erfahrungsbericht: Mein Leben als Trans-Mann mit Endometriose

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Erfahrungsberichte, Forschung

“Leider wird Frauen ja schon oft nicht geglaubt, dass sie Endometriose haben – allen anderen glaubt man das noch seltener.” Heute veröffentlichen wir den Erfahrungsbericht von Vladislav, der als Trans-Mann (also von Frau zu Mann) mit Endometriose lebt und beleuchten dabei auch, wer außer Frauen noch von Endometriose betroffen sein kann. Seinen Erfahrungsbericht findet ihr […]

Videos vom Forum Endometriose des UniversitätsSpital Zürich jetzt online!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Forschung, Operation, Schmerzmanagement, Video

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) hat die Aufzeichnungen zum Forum Endometriose vom 11. April 2018 auf youtube gestellt – zuvor wurden die zwei Vorträge live über Facebook übertragen. Der dritte Vortrag zur Naturheilkundlichen Behandlung von Endometriose ist leider bisher nicht online verfügbar. Endometriose – Das Chamäleon der Gynäkologie Den Einstige machte Professor Dr. Patrick Imesch, Leitender […]

Neue Selbsthilfegruppe in Cottbus!

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Adenomyose, Endoschwestern, News, Selbsthilfegruppe

Liebe EndoSchwestern und EndoWarriors, ab Mai 2018 gibt es auch in Cottbus eine Endometriose Selbsthilfegruppe, die “EndoHilfe Cottbus”. Termininfos findet ihr dann demnächst auch hier. In der Zwischenzeit meldet euch gern bei Sarah und Theres unter shg-cottbus@endohilfe.de und wir halten euch auf dem Laufenden! Bis bald!   Du möchtest auch für deine Selbsthilfegruppe werben, oder […]