Der Podcast für EndoSchwestern

ENDO006: Mut zur Selbstheilung

In unserer 6. Folge interviewt Sarah in Berlin Angelika Koppe.

Mit 24 Jahren fuhr sie mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus – nach der Operation wachte sie auf mit der Diagnose Endometriose – und ohne Eierstöcke. Auf Anraten der Ärzte begann sie damals, in den 70er Jahren mit einer Hormonersatztherapie, um der frühen Menopause entgegenzuwirken. Vier Jahre später setzte sie die Therapie eigenmächtig ab und begab sich auf einen Weg der Selbstheilung.

Aus ihrer eigenen Erfahrung mit Endometriose hat sie dann die Methode Wildwuchs entwickelt, eine Anleitung und Begleitung zur Selbstheilung und neuer Lebenslust für Menschen mit körperlichen Beschwerden.

Mit inneren Bildern (Visualisierung) wird der Körper erforscht und im “Gespräch” gefragt, wie man ihn im Selbstheilungsprozess unterstützen kann. Was muss ich tun/ändern/lassen, damit es meinem Körper besser geht?

Dabei geht es auch darum Verhaltensmuster und Glaubenssätze zu untersuchen und sich mit der eigenen Wut, Trauer und der Familiengeschichte auseinanderzusetzen.

Vegane Ernährung Expertenchat am 09. April

Vegane Ernährung – aber richtig! Der Expertenchat

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ernährung, Termine

Liebe EndoSchwestern, einige von euch überlegen vielleicht, es der Endo zuliebe mal mit veganer Ernährung auszuprobieren – oder ihr seid schon dabei und habt noch Fragen? Ich bin gerade zufällig über den Expertenchat der pronova BKK gestolpert – hier wird monatlich ein anderes Thema behandelt. Endometriose war noch nicht dabei – aber ich werde das […]

Eine Flasche Gift: Dioxin das ewige Gift

Dioxin: Das ewige Gift – Eine Dokumentation auf Spiegel Online

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ernährung, Therapie

Es war die amerikanische Endometriose Dokumentation “Endo What?”, die mich das erste Mal auf den möglichen Zusammenhang von Endometriose und Dioxin-Belastung aufmerksam gemacht hat. Was ist Dioxin und wie wirkt es? Dioxine und das dioxinähnliche PCB sind bereits in geringer Konzentration für Lebewesen giftig. Wir nehmen Dioxine zu 90-95% über die Nahrung auf. Die restlichen 5-10% […]

Low-FODMAP Ernährung bei Endometriose

Veröffentlicht Veröffentlicht in Ernährung, Forschung, Lebensqualität, Rezepte, Therapie

Bisher ist die Low-FODMAP Ernährungsweise vor allem bei Reizdarm-Patienten bekannt. Eine aktuelle neuseeländische Studie empfiehlt die FODMAP-arme Ernährung jetzt auch wärmstens für Endometriose-Patientinnen, um die oft auftretenden Verdauungsbeschwerden und den Endobauch zu lindern.   Unseren Beitrag zu FODMAPs findest du hier – wie immer freuen wir uns über deine Kommentare und Erfahrungsberichte.   Du möchtest […]

Newsletter 19. Mai 2017

Newsletter 19. Mai 2017

Veröffentlicht Veröffentlicht in Newsletter

Alles was du diese Woche über EndoHilfe wissen musst. Ernährung Viele von uns haben schon festgestellt, dass unsere Ernährung einen direkten oder indirekten Einfluss auf unsere Symptome hat. Eine kleine Übersicht für Einsteiger zu den DOs und DONTs gibt es hier: www.endohilfe.de/ernaehrung/ Ich freue mich über euer Feedback, wenn etwas auf der Liste fehlt. Seiten […]

Ernährung mit Endometriose

Ernährungstipps bei Endometriose

Veröffentlicht Veröffentlicht in Ernährung, Lebensqualität, Symptome

Viele von uns haben schon festgestellt, dass unsere Ernährung einen direkten oder indirekten Einfluss auf unsere Symptome hat. Eine kleine Übersicht für Einsteiger zu den DOs und DONTs gibt es hier: www.endohilfe.de/ernaehrung/ Ich freue mich über euer Feedback, wenn etwas auf der Liste fehlt. Seiten mit mehr Hintergrundinformationen zur Ernährung bei Endometriose sind in Planung.